Hach ja es wird Frühling, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern und die Katzen meckern laut,
dass sie auf die Terrasse nach draußen wollen. Na ok, wir sind ja nicht so. Auf der Terrasse wird
dann erstmal ausgiebig rumgeschnüffelt und geschaut was es rund herum an Neuigkeiten gibt.
Interessant ist es immer, wenn die Nachbarskinder im Hof spielen, da ist meistens etwas los.
Vor dem Geländer unserer Terrasse ist ein kleiner, ca. 15cm breiter Absatz. Die Geländerstäbe
sind so breit, dass unsere beiden (noch ;-) ) hindurch passen. Also wird auch oft auf der Außenseite
herumstolziert, um mal zu Schauen wie weit man nach vorne runter sehen kann. Man kann und
zwar recht weit und vor allem tief... Als Joey mal wieder einen seiner Kontrollgänge am Außenbereich
machte und sich elegant auf der Stelle drehen wollte (man bedenke die 15cm!), passierte es.
Schneller als wir zupacken können rutscht der verkannte Zirkusartist ab! Auweia. Ich sehe uns
schon mit Blaulicht zum Tierarzt fahren, in dem einem Auto Joey und in dem anderen zwei hysterische kreischende Dosis*.

Mit einem Satz springe ich nach vorne und sehe nur noch eine Kralle verzweifelt am Sims hängen.
Allerdings nur sehr kurz... Als ich nach vorne über das Geländer schaue, sitz ein total verdutzter Joey
auf dem Hof und guckt ziemlich blöde nach oben. Anscheinend haben ihm seine Katzeninstinkte geholfen,
auf allen Vieren zu landen und den Flug glimpflich zu überstehen. Es ist immerhin eine Höhe von ca. 3m
und der Hof ist gepflastert. Schneller als für mein arg gestresstes Herz gut eile ich nach unten, um dem
armen Dumpfbeutel aufzulesen, der anscheinend noch nicht so richtig weis was passiert ist. Als ich ihn
dann unten auflesen will bekommt er Panik und flüchtet Richtung Wiese hinter dem Haus.
Dort angekommen ist er vollends durcheinander und lässt sich ohne Murren hochnehmen, streicheln und
nach oben tragen. Da er nicht weiter motzt und auch äußerlich keine Verletzungen zu sehen sind, scheint
der Flug ohne Schaden überstanden. Oben wird dann erstmal ausgiebig mit Mama und Papa geknuddelt.
Eine genauere Untersuchung zeigt, dass nur 2 Krallen etwas sehr abgewetzt aussehen.
Ähnlich geht es unsere Nerven...

Ach ja, der Terrassensims ist seither kein "Catwalk" mehr. :-)

Ja ich weis, wir brauchen ein Katzengitter.



* Dosi: ist Katzenjargon und bedeutet, derjenige Mensch, der die Dosen öffnet, denn für etwas
anderes brauchen Katzen keine Menschen...

zurück