In Kürze
Werdegang
Diplomarbeit
Doktorarbeit
Veröffentlichungen
3D Asynchronmotor
3D Gleichstrommotor
3D Kommuntatormotor
3D/VR Asynchronmotor
3D/VR Elektronikmotor
Virtuelle Elektromagnete
Digitaler Informationsraum
FormelForum
FlashTest XML-CMS
Print- und Onlinemedien
TestWeb
GETsoft API
TaskML
Virtuelle Lernräume
Virtuelle Praktikumsvorbereitung
Virt. Experimentierumgebung IGP1
Virt. Experimentierumgebung IGP2
Vorlesungsvideos
Webbasierte Werkzeuge
Schülerpraktikum Elektrotechnik
Sommeruniversität für Schülerinnen
Sommersprachkurs
WebSIS
Vorkurs Elektrotechnik FH Fulda
NAWITUR

Konzeption und prototypische Umsetzung eines auf Adobe Flash (ActionScript 3) und XML basierenden Content Management Systems zur Erzeugung von interaktiven Testsystemen

Ausgangssituation:

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Grundlagen der Elektrotechnik“ an der Technischen Universität Ilmenau werden den Studenten über die Plattform LabWeb interaktive Zulassungstests für diverse Praktika bereitgestellt. Diese Testsysteme basieren unter anderem auf Adobe Flash (ActionScript 2) und Adobe Director (Lingo). Diese Autorensysteme ermöglichen es, klassische Aufgabentypen, wie z.B. Multiple Choice, als auch komplexe interaktive Aufgabentypen, wie z.B. ein virtuelles Oszilloskop oder elektrotechnische Schaltungen, zu entwickeln und in die Testsysteme einzubinden. Bedingt durch unterschiedlichste Faktoren, weisen die bestehenden Testsysteme jedoch auch Schwächen auf. Diese betreffen vor allem die Effizienz der Entwicklung und die Pflege der Testsysteme. Da die Autorensysteme, als auch die Testsysteme selbst, stetig an Komplexität gewinnen, wird es zunehmend schwieriger, komplexe Aufgabenstellungen in einer bestimmten Zeit und in einer entsprechenden Qualität zu entwickeln. Demzufolge wird eine effektivere und fokussiertere Entwicklung immer wichtiger, um auch in Zukunft nicht nur ein bestmögliches
Ergebnis zu gewährleisten, sondern auch das Potential neuer Skriptsprachen und der Autorensysteme voll ausschöpfen zu können.

Aufgabenstellung:
Die Diplomarbeit soll einen konkreten Lösungsansatz aufzeigen, um eine bessere Effizienz in der Entwicklung und in der Bedienung derartiger Testsysteme zu erreichen und die damit verbundenen Problemstellungen zu lösen. Um dieses Ziel zu erreichen, soll sich die Diplomarbeit in verschiedene Schwerpunkte aufteilen. Zu diesen Schwerpunkten zählen die Entwicklung eines Content Management Systems (CMS), die Prüfung und Implementierung einer geeigneten Datenstruktur sowie die Entwicklung klassischer Aufgabentypen. Das CMS stellt den Rahmen der technischen Umsetzung dar. Dieses soll mit Adobe Flash CS3 und ActionScript 3 (AS3) entwickelt werden. Die Prüfung und Implementierung einer geeigneten Datenstruktur bezieht sich auf die Verarbeitungsmöglichkeiten von XML-Daten mit AS3. Ziel der Prüfung ist es, die Eignung von E4X (ECMAScript for XML) bezüglich der Entwicklung eines CMS mit Adobe Flash und AS3 festzustellen. Die gesamte Entwicklung erfolgt als prototypische Umsetzung. Dies ermöglicht es in weiteren Projekten, z.B. das CMS in die Plattform LabWeb nativ zu implementieren, das CMS selbst anzupassen und die Entwicklung weiterer Aufgabentypen zu forcieren.

Diplomand: Sven Mayer (Medientechnologie)

Betreuender Professor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. H.-U. Seidel (Fak. EI)

Wissenschaftliche Betreuer: Dipl.-Ing. Volker Neundorf, Dr.-Ing. Vera Yakimchuk,

Status: beendet, 02/2009

(Texte aus der jeweiligen Aufgabenstellung oder aus dem Expose bzw. der schriftlichen Arbeit der jeweiligen Studierenden)