In Kürze
Werdegang
Diplomarbeit
Doktorarbeit
Veröffentlichungen
3D Asynchronmotor
3D Gleichstrommotor
3D Kommuntatormotor
3D/VR Asynchronmotor
3D/VR Elektronikmotor
Virtuelle Elektromagnete
Digitaler Informationsraum
FormelForum
FlashTest XML-CMS
Print- und Onlinemedien
TestWeb
GETsoft API
TaskML
Virtuelle Lernräume
Virtuelle Praktikumsvorbereitung
Virt. Experimentierumgebung IGP1
Virt. Experimentierumgebung IGP2
Vorlesungsvideos
Webbasierte Werkzeuge
Schülerpraktikum Elektrotechnik
Sommeruniversität für Schülerinnen
Sommersprachkurs
WebSIS
Vorkurs Elektrotechnik FH Fulda
NAWITUR

Erarbeitung von webbasierten Werkzeugen für die semesterbegleitende und abschließende Examination von Studierenden im Fach Technische Mechanik

Ausgangssituation:
Es liegt sowohl im akademischen als auch im wirtschaftlichen Interesse der Universität, ihre Studenten so gut und so zeitnah wie möglich durch ihr Studium zu begleiten. Der dazu notwendige Betreuungsaufwand steigt seit der Umstellung auf Bachelor- und Master-Studiengänge sprunghaft. Mehr Module, und mit deren Abschluss entsprechend viele Klausuren und Prüfungen, müssen mit Mitteln, die nicht den gleichen sprunghaften Anstieg zu verzeichnen haben, bewältigt werden. E-Learning ist, richtig eingesetzt und mit einem durchdachten Konzept im Hintergrund, in der Lage, bei diesen Problemen Hilfestellungen zu leisten.

Tests und Assessments mit statistisch ausgewerteten Ergebnissen bieten beiden Parteien gleichermaßen ein Kontrollmittel über Lernfortschritt und Wissenslücken. Auch können diese Daten zur Evaluation der Veranstaltungen und des Online-Angebots herangezogen werden. Die Ergebnisse ermöglichen dann eine Anpassung der Lehrangebote, die es Studenten ermöglicht die Lernziele effektiver und effizienter erreichen.
Materialien und Querverweise auf verwandte Themen, Praxisbezüge oder Experimente können über E-Learning Anwendungen den Studenten zugänglich gemacht werden.

Die Prinzipien der Wiederverwendung modularisierter Lernbausteine und der Speicherung von Inhaltskomponenten ermöglichen es, die Angebote mit wenig Aufwand immer wieder zu erweitern, neu zu gestalten oder umzuschreiben.

Aufgabenstellung:
Das Thema der Arbeit beschreibt ein E-Assessment- und Testwerkzeug sowie die angestrebte Verwendung des Werkzeugs zum Selbsttest und zur Abschlussprüfung der Studenten.

Ziel der Arbeit ist die Erstellung von E-Learning Materialien im Zusammenhang mit semesterbegleitender (Selbsttests) und abschließender Examination (mündliche Prüfung) von Studierenden im Fach Technische Mechanik, basierend auf webbasierenden Werkzeugen.

Diplomand:
Stefanie Pohl (Medientechnologie)

Betreuender Professor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Zimmermann (Fak. MB)

Wissenschaftliche Betreuer: Dr.-Ing. Emil Kolev, Dipl.-Ing. Silke Stauche, Dipl.-Ing. Volker Neundorf

Status: beendet, 12/2008

(Texte aus der jeweiligen Aufgabenstellung oder aus dem Expose bzw. der schriftlichen Arbeit der jeweiligen Studierenden)