In Kürze
Werdegang
Diplomarbeit
Doktorarbeit
Veröffentlichungen
3D Asynchronmotor
3D Gleichstrommotor
3D Kommuntatormotor
3D/VR Asynchronmotor
3D/VR Elektronikmotor
Virtuelle Elektromagnete
Digitaler Informationsraum
FormelForum
FlashTest XML-CMS
Print- und Onlinemedien
TestWeb
GETsoft API
TaskML
Virtuelle Lernräume
Virtuelle Praktikumsvorbereitung
Virt. Experimentierumgebung IGP1
Virt. Experimentierumgebung IGP2
Vorlesungsvideos
Webbasierte Werkzeuge
Schülerpraktikum Elektrotechnik
Sommeruniversität für Schülerinnen
Sommersprachkurs
WebSIS
Vorkurs Elektrotechnik FH Fulda
NAWITUR

Konzeption und Umsetzung einer kontextbasierten Szenen-Navigation für Streaming Video
am Beispiel der Videomitschnitte der Vorlesung AET 1 und Integration in die GETsoft Lernumgebung

Ausgangssituation:

Im Wintersemester 2004/2005 wurden die von Prof. Seidel gehaltenen Vorlesungen „Allgemeine Elektrotechnik 1“ als Videomitschnitte aufgezeichnet. Die Mitschnitte liegen als qualitativ hochwertige Produktion vor und beinhalten mittels Bild-In-Bild Technik den Foliensatz der Vorlesung. Es liegen somit alle Inhalte des 1. Semesters in 15 Videos a 90min vergegenständlicht vor. Von lehrerfahrenen Mitarbeitern des Fachgebietes GET werden diese Videos in sinnvolle Einheiten (Szenen) eingeteilt und mit kurzen beschreibenden Texten versehen.

Aufgabenstellung:

Die Videos und die Vorbereitung der Szenen sollen nun als Streaming Video mit kontextbezogener Navigation auf den Webseiten der GETsoft Lernumgebung bereitgestellt und in die GETsoft Datenbank aufgenommen werden.

Ein Beispiel an dem sich die Diplomarbeit orientieren kann, findet man hier:

Tagesschau ARD: http://www.tagesschau.de/more_broadcast/0,1662,SPM906,00.html

Dazu ist es notwendig die GETsoft Datenbank zu erweitern, um über eine Suche nach Stichwörter an das richtige Vorlesungsvideo und die richtige Stelle im Video zu gelangen. Mehrere Zugangsmöglichkeiten sollen den Nutzer genügend Flexibilität bei der Auswahl von Videomaterial bieten. Bei der technischen Bereitstellung der Videos ist auf verschiedene technische Zugangsvoraussetzungen (z.B. LAN, WLAN oder DSL,) und auf höchstmögliche Kompatibilität mit Betriebssystemen und Browsern zu achten.

Die Aufnahme der Vorlesungsvideos wird im 2. und 3. Semester fortgesetzt. Daher ist es sehr wichtig eine ausführliche Dokumentation der erprobten Arbeitsabläufe zu erstellen.

Diplomandin: Andreea Tooth (rumänische Austauschstudentin (Brasov), Mediendesign)

Betreuender Professor: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. H.-U. Seidel (Fak. EI)

Wissenschaftliche Betreuer: Dipl.-Ing. Volker Neundorf

Status: im September 2005 beendet

Umsetzung der Ergebnisse: unter TaskWeb -> Vorlesungsvideos

(Texte aus der jeweiligen Aufgabenstellung oder aus dem Expose bzw. der schriftlichen Arbeit der jeweiligen Studierenden)