In Kürze
Werdegang
Diplomarbeit
Doktorarbeit
Veröffentlichungen
3D Asynchronmotor
3D Gleichstrommotor
3D Kommuntatormotor
3D/VR Asynchronmotor
3D/VR Elektronikmotor
Virtuelle Elektromagnete
Digitaler Informationsraum
FormelForum
FlashTest XML-CMS
Print- und Onlinemedien
TestWeb
GETsoft API
TaskML
Virtuelle Lernräume
Virtuelle Praktikumsvorbereitung
Virt. Experimentierumgebung IGP1
Virt. Experimentierumgebung IGP2
Vorlesungsvideos
Webbasierte Werkzeuge
Schülerpraktikum Elektrotechnik
Sommeruniversität für Schülerinnen
Sommersprachkurs
WebSIS
Vorkurs Elektrotechnik FH Fulda
NAWITUR

"Entwicklung eines webbasierten Forums zum Austausch von Formeln auf Basis der natürlichen Schreibweise"

Die Laufzeit des Medienprojekts wurde mit dem Projektbetreuer auf ein halbes Jahr festgelegt, da das Forum bereits im Wintersemester 2003/2004 in einer virtuellen Lerngruppe produktiv eingesetzt werden sollte.

Aufgabenstellung:

• Bereitstellung und Konfiguration eines Servers, der in der Lage ist, das dynamische Rendern von MathML-Code zur Laufzeit eines Scriptes einer Forensoftware zu ermöglichen und diesen als Grafik an die Forensoftware zurückzugeben.

• Bereitstellung und Modifizierung einer Forensoftware, die das Posten von MathML-Code zulässt, diesen über eine Schnittstelle an den Server übergibt und anschließend von diesem eine Grafik entgegennehmen kann.

Ergebnisse:

Ziel war es demzufolge eine Möglichkeit zu finden die online ansprechbar ist und dynamisch Bilder aus MathML Code generieren kann. Der Mathematica Hersteller Wolframresearch betreibt eine Seite, die zu Demonstrationszwecken des Produktes WebMathematica eine Schnittstelle als Service zur Verfügung stellt, die aus übergebenem MathML Code Bilder generiert und zurückgibt.

Die dortige FAQ ergab, dass eine Schnittstelle existiert, die über eine in der URL übertragene Adresse zu einem Textdokument das MathML Code enthält via HTTP Verbindung einen Link zu einem dort generiertem Bild ausgeben kann. Diese Tatsache wurde genutzt um den Code nicht auf dem Forenserver, sondern zunächst als vorläufige Zwischenlösung, auf dem Wolframresearch Server erstellen zu lassen. Hierzu wurde ein so genanntes Botscript geschrieben, das über eine Socketverbindung einen Kanal zu dem Server öffnet und an diesen die Adresse einer Datei übergibt in der der aktuell zu postende MathML Code steht. Ein Bot steht hier
für ein Programm, welches eine eigenständige Client - Server Verbindung aufbaut und so quasi eine Browseranfrage simuliert. Die Antwort des Servers beinhaltet dann einen Link zu einem dort generierten Bild, welches ein Script einliest und dann regulär weiterverarbeitet. Das heißt, das Bild wird kopiert, unter einem eindeutigen Namen abgelegt und steht somit weiterhin zur Verfügung.


Anzahl der Bearbeiter: 2 Studenten

Betreuer: Dipl.-Ing. Volker Neundorf, Prof. Dr.-Ing. habil. Edwin Wagner

Status: abgeschlossen

(Texte aus der jeweiligen Aufgabenstellung oder aus dem Expose bzw. der schriftlichen Arbeit der jeweiligen Studierenden)